Guter Kompromiss
  • Der Gegenvorschlag ist international abgestimmt und sorgt dafür, dass Schweizer Unternehmen nicht benachteiligt werden.
  • Die Schweiz übernimmt die fortschrittlichsten Regulierungen aus dem EU-Raum. Mit dem Gegenvorschlag gehört die Schweiz zu den vorbildlichsten Ländern weltweit.
  • Der Gegenvorschlag schafft keine Anreize für Unternehmen, die Schweiz zu verlassen und sichert damit Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen.
  • Bei der Haftung gilt der bewährte, internationale Grundsatz: Jedes Unternehmen haftet für den Schaden, den es selbst angerichtet hat, an dem Ort, wo es den Schaden angerichtet hat.
  • Der Gegenvorschlag verhindert aber erpresserische Klagen.
  • Der Gegenvorschlag verhindert, dass sich die Schweiz in interne Angelegenheiten anderer Länder einmischt. Damit wird auch die Schweizer Neutralität geschützt.
  • Mit dem Gegenvorschlag werden weitreichende Sorgfalts- und Überwachungspflichten eingeführt. Die Berichterstattung ist eine zusätzliche Massnahme.